Die Neue Physik - abgeleitet aus der Richtigstellung der Metaphysik

(The New Physics Derived from a Disinverted Metaphysics)

In seinem bahnbrechenden Buch “Die Neue Physik” umreißt Dr. Norberto Keppe die Grundlagen für eine neue Physik, die über die Grundsätze von Newton und Einstein und sogar über die Vorstellungen aus dem Bereich der Quantenphysik hinausgeht. Keppe’s Buch beinhaltet ein mutiges und prophetisches Überdenken der wesentlichen Bausteine der Wissenschaft. Es verspricht die Menschheit auf ein weitaus höheres Niveau der technologischen und sozialen Entwicklung zu führen.

Keppe’s Erkenntnisse waren die notwendigen Inspirationen für die STOP Ingenieure Cesar Soos und Roberto Frascari, um eine Möglichkeit zu finden, mit der man die von Tesla entdeckte Skalarenergie (von Keppe auch als essentielle oder göttliche Energie bezeichnet) „einfangen“ kann. Dabei verließen Sie die traditionelle Bauweise, die bis heute bei allen Motoren verwendet wird.

"Ich glaube, dass der größte und fundamentalste Fehler der Physiker die Vorstellung ist, dass Energie aus Materie entsteht. Dies hat auch Einstein, der den Zusammenhang in eine Gleichung bringen wollte, zu seiner berühmten Formel E = m x c² geführt (Die Energie entspricht der Masse multipliziert mit dem Quadrat der Lichtgeschwindigkeit).

Er argumentierte: Wenn die Masse eines Körpers mit der Geschwindigkeit steigt und Bewegung eine Art kinetische Energie ist, dann würde das Ansteigen der Masse einen proportionalen Anstieg an Energie bedeuten. Beachten Sie, dass Einstein fehlerhaft argumentierte, in dem er glaubte, dass Energie ein Nebenprodukt der Materie ist.

Die Physik begeht denselben Fehler wie Darwin’s Evolutionstheorie, Adam Smith’s Kapitalismus (gilt als Begründer der klassischen Volkswirtschaftslehre), Marx’s Sozialismus und Freud’s Psychopathologie. Kurz gesagt, die moderne Wissenschaft praktiziert diese Form Schlussfolgerungen, seit sie mit ihren metaphysischen Grundlagen gebrochen hat. Um das klar zu stellen: Die gegenwärtige Denkweise hat aufgehört einer logischen Reihenfolge bei der Analysierung von Fakten zu folgen, als ob alles von nichts kommt and speziell Energie seine Ursache in Materie hat. Wenn das der Fall wäre, woher käme denn dann die Materie?..."

"Der Kern eines Atoms besteht aus reiner Energie, die in die Protonen, Elektronen und Neutronen transformiert wird. Jedes Teilchen (Proton oder Neutron) wiegt ungefähr 2000 Mal mehr als das Elektron, das sie festhält. Ganz abgesehen davon, dass die Elektronen auf ihren Umlaufbahnen um die Protonen und Neutronen schwirren und sie im Kern festhalten. Das Elektron bewegt sich um den Kern. Deshalb müssen wir eingestehen, dass das Elektron aus der Energie stammt, die den Kern bildet. Die Vorstellung, dass das Elektron den Kern umkreist, ohne dass es von einer anderen Energiequelle bewegt wird, ist analog der Vorstellung, dass ein menschliches Wesen ohne Vater und Mutter geboren wird. Auch die Elemente auf den Umlaufbahnen sind direktes Ergebnis der Skalarenergie, die eine Schwingung der Abstoßung oder Anziehung in der einen oder anderen Richtung ist.

Das Elektron, das negativ geladen ist, bildet ein Netz, oder einen sogenannten Zipping -Mechanismus, der verhindert, dass die Skalarenergie entweichen kann. Im Falle der Atomspaltung, wird die Funktion des Elektrons „zerrissen“ und die Skalarenergie breitet sich gewaltig aus und hinterlässt die Reste der elektromagnetisch-gravitativen Orbitalelemente (Neutronen, Protonen und alle Subteilchen). Das Proton ist positiv geladen und dient als ausgleichendes Element zwischen sich und dem Elektron (über das Neutron). Es sichert so die Energie des Atoms.

Die traditionelle Vorstellung der Physik ist, dass man aus dem Kern des Atoms Energie freisetzen kann, wenn man ihn spaltet (Kernspaltung) oder wenn man Kerne verschmilzt (Kernfusion). „Der Kern verliert etwas Masse, die sich in Energie verwandelt“ (Wörterbuch der Wissenschaft, Neil Ardley, Seite 68) – als wenn das Größere vom Kleineren kommen würde. Was tatsächlich passiert, ist, dass die Skalarenergie, die von den orbitalen Kräften eingeschlossen war, freigesetzt wird. Sie wird äußerst unausgeglichen, wenn ihr natürlicher Zustand (Naturgesetz) gestört wird. Auch wenn das Atom (zusammen mit den subatomaren Teilchen) der kleinste Baustein der Materie ist, ist es trotzdem ein Nebenprodukt der Energie. Materie muss Skalarenergie enthalten und sie wird durch die Bewegung der Elektronen, Protonen und Neutronen aufrecht erhalten. Atome sind die Bausteine von Allem, was im Universum existiert...

Übersetzung

Die Übersetzung des Buches von Norberto Keppe ist seit Anfang September 2010 verfügbar.

Sie können das Buch über www.keppemotor.com oder direkt über diese Website bestellen

Keppe Motor, www.keepemotor.com, Norberto Keppe, Keppe Motor Handbuch, Neue Physik, Keppe Motor Funktionsweise